Jetzt registrieren!

Ihre Vorteile nach kostenloser Registrierung

  1. Viele Vorteile und exklusive Vorzugsangebote
  2. Ihre Veranstaltungsunterlagen zur Nachbereitung im Download verfügbar
  3. Veranstaltungsbilder Ihrer besuchten Konferenzen
  4. Zugriff auf hilfreiche Formulare

Login

LOGIN

* Pflichtfelder

Automatisiertes Fahren 2019

02.04.2019 – Wiesbaden, Deutschland

Veranstalter

Kooperationspartner

Call for Papers

Wir möchten Sie wieder sehr herzlich zum Wettbewerb der Innovationen einladen. Wie erfolgreich sind Sie in der Entwicklung und dem Markthochlauf Ihrer jüngsten Fahrerassistenzfunktionen? Was zeichnet Ihre Innovation der nächsten Generation aus? Wie bewähren sich dabei neue Methoden, Tests und Organisationsformen? Was zeigen Ihre aktuellen Analysen, sind Sie im Plan auf dem Weg zu mehr Hoch­automatisierung? Welche Erfahrungen machen Sie in Ihrem Entwicklungsumfeld und mit Kunden, potenziellen Erstnutzern sowie Zielgruppen aus der Gesellschaft? Dies sind nur einige der Fragen, die Sie uns in Form eines aussagekräftigen Abstracts beantworten können.

Die 5. Internationale ATZ-Fachtagung „Automatisiertes Fahren  – Von der Fahrerassistenz zum autonomen Fahren“ (vorm. „Fahrerassistenzsysteme“) – hat sich als jährlich aktualisierender Trend-Barometer der Erfolge aber auch der notwendigen Korrekturen und Anpassungen bewährt, unter technischen wie aber auch gesellschaftlichen Aspekten. Vergleiche und möglichst messbare Verbesserungen der vergangenen zwölf Monate sind deswegen in Ihrer Vortragseinreichung von höchstem Interesse. Überraschen Sie uns mit neuesten Ergebnissen und Erfahrungen.

Auch die Versicherungswirtschaft hat das automatisierte Fahren als wichtiges und lukratives Geschäftsfeld für sich entdeckt. So setzt sie verstärkt auf Telematik-Tarife und hat bereits eigene autonome Fahrzeuge als Piloten auf der Straße. Mitreden will sie aber auch bei der Frage, wem die Daten im Fahrzeug gehören.

Künstliche Intelligenz oder Deep-Learning-Algorithmen sind spannende Treiber beim automatisierten Fahren. Dabei spielen die kognitiven Fähigkeiten von Menschen eine große Rolle. Automatische Fahrfunktionen bieten dem Fahrer mehr Freiheit, aber die verminderte Aufmerksamkeit erfordert intelligente Lösungen, um den Fahrer im Fall einer Übernahmeaufforderung kognitiv rasch zurück „in den Loop“ zu holen. Maschinenseitig bilden geeignete Softwareapplikationen und das Handling großer Datenmengen die Basis hierfür. Es gilt, das Zusammenspiel von künstlicher und menschlicher Intelligenz sowie die Fähigkeit von Mensch und Maschine zu kooperieren, in neuen Interaktionsebenen zu gestalten. Notwendige Voraussetzung: Die Gesellschaft akzeptiert diese Entwicklung.

Wir laden Sie herzlich ein, sich mit einem Fachvortrag am Gelingen dieser Versicherungsmagazin-Fachtagung zu beteiligen.

Für den Wissenschaftlichen Beirat

Dr. Alexander Heintzel

Chefredakteur ATZ | MTZ | ATZelektronik | lightweight.design

Themenschwerpunkte im Internationalen PKW- und NFZ-Kontext


Nutzer und Märkte
  • Kundenakzeptanz
  • User-Experience-Analysen
  • Fahrer im HMI
  • Psychologie
  • Interaktionskonzepte
  • Kfz-Versicherer

Fahrzeugtechnik
  • Bordnetzinnovationen
  • On- und Offboard-Lösungen
  • Mechatronik
  • Intelligentes HMI
  • Umfelderkennung und -analyse
  • Funktionale Sicherheit
  • Sensorik

Prozesse und Methoden
  • Simulation und Test
  • Evaluierung
  • Agile Entwicklungen
  • Digitalisierung

Politik, Versicherung und Recht
  • Initiativen der Politik
  • Strategien der Versicherer
  • Kommunikationsstrategien

Bordnetzarchitekturen
  • Energiemanagement
  • Intelligente Leistungsverteilung
  • Funktionale Sicherheit

Neue Methoden und Prozesse
  • Intelligent Testing
  • Cloudbasierte Validierung
  • Connected Development

Datenmanagement
  • Cyber Security
  • IT- und Datensicherheit
  •  Vehicle-to-X
  • Software- und Hardware-Design
  • Big Data
  • Diagnose und Datenanalyse
  • Backendlösungen
  • Künstliche Intelligenz

Sind Sie interessiert, einen Vortrag zu den genannten Themen zu halten?


 

So senden Sie bitte eine Kurzfassung Ihres Vortrags an:

Gabriele Bozsa | ATZlive
Abraham-Lincoln-Straße 46 | 65189 Wiesbaden

Telefon    +49 611 7878-160
Telefax    +49 611 7878-452

gabriele.bozsa(at)springernature.com

Ihr Themenvorschlag sollte enthalten:


  • Titel des Vortrags in Deutsch und Englisch
  • Gliederungspunkte und eine kurze Inhaltsangabe (Abstract mit ausgiebiger Beschreibung des Neuigkeitswerts, max. 2 Seiten)
  • Zuordnung zu einem der nebenstehend genannten Themenkreise

  • Name des Vortragenden und eventueller Co-Autoren mit Positionsbezeichnung, Firmenanschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse; Positions- und Firmenbezeichnung bitte in Deutsch und Englisch
  • (Dokumente bitte im PDF- oder Microsoft Word-Format)

Auf Basis der Kurzfassung entscheidet der Wissenschaftliche Beirat der Tagung über die Annahme des Vortrags.

Ablauf der Vorträge, Infos zu Vorträgen:

Die Vortragsdauer beträgt 20 Minuten mit anschließender Diskussion. Pro Vortrag entfällt für einen Referenten die Teilnahmegebühr. Die Vortragsmanuskripte und -folien werden in englischer Sprache zu erstellen sein.

Gabriele Bozsa

+49 (0) 611. 7878 160

gabriele.bozsa(at)springernature.com

Zeitplan

Abgabe der Vortragseinreichungen:
10. September 2018

Benachrichtigung der Autoren:
08. November 2018

Abgabe der Vortragsmanuskripte:
20. Februar 2019

Das endgültige Veranstaltungsprogramm erscheint im Januar 2019.


Kooperationspartner


Medienpartner


Wissenschaftlicher Leiter und Beirat

Prof. Dr. Prof. h.c. Dr. h.c. Torsten Bertram, TU Dortmund

Ein Wissenschaftlicher Beirat, dem herausragende Persönlichkeiten des Fachgebietes angehören, unterstützt unsere Veranstaltung bei Planung und Themenfindung.