Jetzt registrieren!

Ihre Vorteile nach kostenloser Registrierung

  1. Viele Vorteile und exklusive Vorzugsangebote
  2. Ihre Veranstaltungsunterlagen zur Nachbereitung im Download verfügbar
  3. Veranstaltungsbilder Ihrer besuchten Konferenzen
  4. Zugriff auf hilfreiche Formulare

Automatisiertes Fahren 2020

31.03.2020 – 01.04.2020 – Wiesbaden, Deutschland

Veranstalter

Kooperationspartner

Programm

Lassen Sie sich von hochkarätigen Keynotes und richtungsweisenden Fachvorträgen inspirieren. Nutzen Sie die Pausen und die Abendveranstaltung zur Vertiefung, Diskussion und für Kontakte abseits des „Tagesgeschäfts“.

bis

PLENUM − Raum "1"

Begrüßung und Eröffnung der Tagung

Dr. Alexander Heintzel
Chefredakteur ATZ | MTZ-Gruppe, Springer Nature, Deutschland

Prof. Dr. Prof. h.c. Dr. h.c. Torsten Bertram
Leiter Lehrstuhl für Regelungssystemtechnik (RST), TU Dortmund, Deutschland

bis

PLENUM − Raum "1"

KEYNOTE-VORTRÄGE

Moderation

Prof. Dr. Prof. h.c. Dr. h.c. Torsten Bertram
Leiter Lehrstuhl für Regelungssystemtechnik (RST), TU Dortmund, Deutschland

Keynote-Vortrag

Strategic Benefits and Technical Challenges of Jointly Developed Stacks for Automated Driving

Dr. Martin Hart
Director Assistance Systems & Active Safety, Mercedes-Benz AG, Deutschland

Robert Martinez von Bülow
Project Manager Development Cooperation, Modular System 2024, BMW AG, Deutschland

PLENUM Raum "1"
Session: KEYNOTE-VORTRÄGE

Keynote-Vortrag

Partnering for the Road Ahead: How Microsoft is Enabling the Automotive Industry – from Cloud Services to Open Platforms

Robert Lokner
Sr. Industry Solutions Manager EMEA, Microsoft Corp., Vereinigte Staaten von Amerika

PLENUM Raum "1"
Session: KEYNOTE-VORTRÄGE

Erfrischungspause mit Kaffee und Tee im Ausstellungsbereich

bis

PARALLELSTRANG I − Raum "1"

NEUE METHODEN UND PROZESSE

Moderation

Dr. Karl-Heinz Glander
Europe Regional Engineering Director, Aptiv Services Deutschland GmbH, Deutschland

Entwicklung sicherer und robuster Funktionen für das autonome Fahren in der Stadt auf Basis eines agilen Vorgehensmodells und DevOps

Dr. Roland Kallweit
Head of Department Automated Driving Systems, IAV GmbH, Deutschland

Koautoren: U. Gropengießer, C. Maier, Dr. M. Butenuth, IAV GmbH

PARALLELSTRANG I Raum "1"
Session: NEUE METHODEN UND PROZESSE

Virtuelle Fahrversuche mit mehreren Ego-Fahrzeugen zur Evaluierung kooperativer Systeme für das assistierte und automatisierte Fahren

Dr. Jakob Kaths
Produktmanager, Vector Informatik GmbH, Deutschland

Koautoren: M. Vögel, F. Chucholowski, Vector Informatik GmbH; M.-A. Meyer, C. Granrath, J. Andert, Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen (vka), RWTH Aachen; S. Christiaens, FEV Europe GmbH

PARALLELSTRANG I Raum "1"
Session: NEUE METHODEN UND PROZESSE

Why Current Safety Analysis Methods fail at covering Lethal System Designs

Simon Friedmann
Berater, Elektrobit Automotive GmbH, Deutschland

PARALLELSTRANG I Raum "1"
Session: NEUE METHODEN UND PROZESSE

bis

PARALLELSTRANG II − Raum "2"

NUTZER UND MÄRKTE

Moderation

Jörg Hölig
Leiter Competence Center Integrale Sicherheit, EDAG Engineering GmbH, Deutschland

Notbremsen im Stadtbus – neue Ansätze mit Schutz stehender Passagiere

Dr. Richard Matthaei
PE Technology Expert ADAS, WABCO GmbH, Deutschland

PARALLELSTRANG II Raum "2"
Session: NUTZER UND MÄRKTE

Erhaltung der Funktion von Fahrer­assistenz­systemen und automatisierten Fahr­funktionen während der gesamten Fahr­zeug­nutzungs­dauer

Helge Kiebach
Bereichsleiter Schadenforschung, KTI GmbH & Co. KG, Deutschland

PARALLELSTRANG II Raum "2"
Session: NUTZER UND MÄRKTE

Achieving Autonomous Driving in the Bus Industry

Michael King
Geschäftsführer, LHP Engineering Solutions, Vereinigte Staaten von Amerika

PARALLELSTRANG II Raum "2"
Session: NUTZER UND MÄRKTE

Gemeinsames Mittagessen im Ausstellungsbereich

bis

PARALLELSTRANG I − Raum "1"

PLAN AND THINK I

Moderation

Hans-Günther Gromeier
Vice President Product Group Automotive, ETAS GmbH, Deutschland

Fortschritte der „Adaptive Platform“ von AUTOSAR für intelligente Fahrzeuge

Rinat Asmus
AUTOSAR Projektleitung, AUTOSAR GbR, Deutschland

PARALLELSTRANG I Raum "1"
Session: PLAN AND THINK I

Methodology to Define Requirements for Redundant and Safe Autonomous Vehicle Sensor Setups for different SAE Levels of Automation

Felix Modes
Development Engineer for Autonomous Driving Sensor Setups, BMW Group, Deutschland

Koautoren: T. Schaller, BMW Group

PARALLELSTRANG I Raum "1"
Session: PLAN AND THINK I

Vertrauen in das Line-of-Code-Verhalten schaffen – von der Start-up-OTA-Lösung zum erfolgreichen Tier1

Rudolf von Stokar
Managing Director, Aurora Labs GmbH, Deutschland

PARALLELSTRANG I Raum "1"
Session: PLAN AND THINK I

bis

PARALLELSTRANG II − Raum "2"

VERSICHERUNGS­THEMEN

Moderation

Meris Neininger
Chefin vom Dienst Versicherungsmagazin, Springer Nature, Deutschland

Erfahrungsbericht von ESWE Verkehr zum Projekt Autonomes Fahren mit Kleinbus

Christian Giesen
Pressesprecher, ESWE Verkehrsgesellschaft mbH, Deutschland

PARALLELSTRANG II Raum "2"
Session: VERSICHERUNGS­THEMEN

New Mobility Solutions need New Insurance Products

Patrick Wirth
Director Innovation & Investment, Baloise Insurance, Schweiz

PARALLELSTRANG II Raum "2"
Session: VERSICHERUNGS­THEMEN

Welche neuen Herausforde­rungen das autonome Fahren für die Versicherungs­branche bringt

(Referent angefragt)

PARALLELSTRANG II Raum "2"
Session: VERSICHERUNGS­THEMEN

Erfrischungspause mit Kaffee und Tee im Ausstellungsbereich

bis

PARALLELSTRANG I − Raum "1"

RECHT

Moderation

Prof. Andre Seeck
Leiter der Abteilung Fahrzeugtechnik, Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), Deutschland

Rechtliche Bewertung der Monetarisierung von Automotive-Daten

Oliver Köster
Rechtsanwalt und Partner, BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Deutschland

PARALLELSTRANG I Raum "1"
Session: RECHT

bis

PARALLELSTRANG II − Raum "2"

SENSE I

Moderation

Robert Unseld
Verantwortlicher Redakteur ATZelektronik, Springer Nature, Deutschland

Neue Perspektiven zur Nutzung von unbemannten Luftfahrzeugen zur Absicherung und Entwicklung hochautomatisierter Fahrfunktionen

Julian Bock
Teamleiter Künstliche Intelligenz, fka GmbH, Deutschland

Koautoren: T. Moers, fka GmbH; R. Krajewski, L. Vater, Institut für Kraftfahrzeuge (IKA), RWTH Aachen University

PARALLELSTRANG II Raum "2"
Session: SENSE I

bis

PLENUM − Raum "1"

Science Pitch

Moderation

Prof. Andre Seeck
Leiter der Abteilung Fahrzeugtechnik, Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), Deutschland

bis

PLENUM − Raum "1"

KEYNOTE-VORTRAG

Moderation

Prof. Dr. Dr. h.c. Rolf Isermann
Leitung Forschungsgruppe Regelungstechnik und Prozessautomatisierung, Institut für Automatisierungstechnik und Mechatronik (IAT), TU Darmstadt, Deutschland

Keynote-Vortrag

Self-driving Vehicles will Revolutionize the Transportation System

Dr. Erik Coelingh
Technology Advisor, Zenuity AB, Schweden

Koautoren: J. Ekmark, Zenuity AB, Schweden

PLENUM Raum "1"
Session: KEYNOTE-VORTRAG

Ende des ersten Kongresstages

ab

Restaurant Lumen

Networking Dinner

Genießen Sie einen schönen Abend und interessante Gespräche beim gemeinsamen Dinner mit Kollegen und Referenten.

Infos zur Anreise